Wir DemoS

Herzlich Willkommen im Web-Portal der DemoS!

Die Demokratische Soziale Initiative (DemoS) ist eine seit 2013 aktive zivilgesellschaftliche Bewegung. Entstanden ist sie aus tiefer Sorge und Unzufriedenheit mit der gegenwärtigen politischen Situation in Österreich.

Gemeinsam ist uns DemoS  das Bedürfnis, über eine nachhaltige Verbesserung der Lebensbedingungen und der Perspektiven für die Menschen in unserem Land nachzudenken und anderswo deren Realisierung zu fördern.

Wir DemoS haben aus dieser Motivation heraus gemeinsam ein umfassendes Sozial- und Gesellschaftskonzept entworfen – eine überaus mutige Vision, auf Basis humanistischer Wertvorstellungen, die uns deutlich von der neoliberalen Agenda der Ausbeutung der Menschen distanziert.

Unser Konzept fordert einen gestärkten Sozialstaat, eine umfassende Staats-und Verwaltungsneuordnung, eine Neujustierung der Justiz -und Rechtsnormen nach dem Maß der Menschen, neue Kriterien und neue Prioritäten für Wirtschaftslenkung, im Steuerwesen sowie in der Arbeitswelt, aber auch eine Einwanderungs- und Asyl-Politik, die auch die Menschenrechte respektiert und bietet darüber hinaus völlig neue Konzepte u.a. für Bildung, Ausbildung, Weiterbildung und für das Gesundheitswesen.

Unter unseren basisdemokratischen Spielregeln wollen wir damit in den nächsten Jahrzehnten bestmögliche Lebens- und Entwicklungsbedingungen für alle Menschen in Österreich sicherstellen.

Das große Ziel der DemoS ist eine Gesellschaft, in der auch unsere Kinder und Enkelkinder noch gut leben und sich selbstbestimmt und angstfrei weiterentwickeln können! Eine Welt, in der nicht Verarmung, Konkurrenz, Korruption, Spaltung und Hass das Leben bestimmen, sondern  friedliche Kooperation, Zusammenhalt und die respektvolle Achtung der Menschenwürde!

Wenn Du mehr über uns DemoS wissen möchtest, bitte hier weiterlesen (und einfach die folgenden Links durchklicken):

So begann alles

DemoS at work

Unsere Spielregeln

DemoSdie Organisation

Oder Du springst gleich zu unserer visionäre Themen-Konzeptarbeit. Dann empfehlen wir, hier zu beginnen:

Zeitenwende