Neustart der Verwaltung

Eine revolutionäre Verwaltungsvereinfachung

Wir streben eine umfassende Neuordnung und Vereinfachung aller Verwaltungsangelegenheiten an. Damit verbunden: komplette Neu-Strukturierung aller Verwaltungsebenen und Neu-Aufteilung aller Kompetenzen zwischen Bund, Ländern und Gemeinden – vorrangig nach Effizienzkriterien und immer orientiert am Vorteil für die „verwalteten“ Bürger.

Selbstverständlich sollen dabei auch sämtliche Erkenntnisse des Verfassungskonvents, der Rechnungshöfe und aller anderer Verwaltungsexperten miteinbezogen werden. Dabei dürfen Faktoren wie Parteizugehörigkeit, Killerargumente und „Gewohnheitsrechte“ aller Art keine Geltung haben!

One-Stop-Shop FÜR ALLE BEHÖRDENWEGE DER BÜRGER
Die Grundidee ist, den Bürgern bei Verwaltungsangelegenheiten jeglichen „Behördenirrlauf“ zu ersparen. Behördengänge sollen künftig nur mehr mit einem einzigen Ansprechpartner abgewickelt werden.

Im Idealfall sollten alle Vorgänge via Internet mit jeweils einem einzigen einfachen Formular erledigt werden können. Dazu gibt es mit den bestehenden e-Gouvernment-Programmen der verschiedenen Verwaltungsebenen bereits sehr gute Ansätze und vorbildliche internationale Standards.

Weitere Themen  (Bitte einfach nachfolgende Links durchklicken):

Thema Arbeit-Wirtschaft 4.0

Quo vadis Europa?

Österreichische Innenpolitik

Macht braucht Kontrolle

Korruptionsbekämpfung 1

Korruptionsbekämpfung 2

zurück zu „Unsere Themen