Kapital- und vermögensbezogene Steuern

Die DemoS fordern eine allgemeine, progressive Vermögenssteuer ab einem Nettovermögen von 850.000,- Euro. Beginnend bei 0,3 Prozent soll der Steuersatz dafür stufenweise auf 1 Prozent ab € 2 Mio., auf 1,5 Prozent ab € 3 Mio. und auf 2% bei Vermögen über € 5 Mio. steigen.

Werden im Zuge von Steuererhebungen und -prüfungen im In- oder Ausland nicht deklarierte Vermögenswerte (Geld, Wertpapiere, Grundstücke, Beteiligungen etc…) ausfindig gemacht, die eindeutig einem falsch deklarierenden Steuerpflichtigen zuzuordnen sind, verfallen diese an den Staat – und zwar ohne Unterschied, ob sich diese im In – oder Ausland befinden. (Bei Einführung dieser Regelung haben Steuerpflichtige über den Weg einer „Teil-Amnestie“ 3 Monate lang Gelegenheit, solche, bislang gegenüber den Finanzbehörden verschwiegene Vermögenswerte, gegen eine Pauschalabgabe von 25% ihres Zeitwertes zu „legalisieren“.)

Eine derartige Vermögenssteuer würde übrigens derzeit gerade einmal 4-5 Prozent der reichsten Haushalte betreffen!

Durch eine Reform der Grundsteuer muss die Steuerbemessung  von großen Grundstücks- und Immobilienwerten schrittweise an die tatsächlichen Marktpreise herangeführt werden. Grundstücke und Immobilien bis zu einem Verkehrswert von 400.000,- Euro sollen allerdings bis auf Weiteres wie bisher begünstigt besteuert werden.

Im Zuge einer reformierten Erbschafts- und Schenkungssteuer müssen  größere Erbschaften und Schenkungen ab einen Wert von 500.000,- Euro künftig mit einer (etwa analog zur Vermögenssteuer) gestaffelten  Abgabe belegt werden. Für Firmen wird diesbezüglich eine Abstattungs-Raten-Regelung geschaffen, welche deren Weiterbestand nicht gefährdet.

Kleinere und mittlere Erbschaften bis zu einer Höhe von insgesamt  500.000,– Euro bleiben von von dieser Abgabe ausgenommen.

Auch bisher steuerlich verschonte Privatstiftungen müssen im Zuge dieser grossen Reform des Steuerwesens schenkungs- und erbschaftssteuerpflichtig werden.

 

Hier geht’s weiter: (bei Interesse bitte diese Links anklicken)

Wichtige Begleitmaßnahmen

JA zur Wertschöpfungs-Abgabe

Neue Arbeitsmarkt-Regeln bis zur Einführung der SLA

Wirtschaftslenkung neu

Neustart der Verwaltung

Weitere Themen  (Bitte einfach nachfolgende Links durchklicken):

Thema Arbeit-Wirtschaft 4.0

Quo vadis Europa?

Österreichische Innenpolitik

Macht braucht Kontrolle

Korruptionsbekämpfung 1

Korruptionsbekämpfung 2