Ermächtigung zur Gestaltung

Es ist kein Geheimnis, dass Unsicherheit und Angst den Horizont einengen, die Erkenntnis der eigenen Lebensperspektiven extrem beschneidet und die freie Entfaltung des Geistes verhindert.

Wer existenzielle Angst um das Wohl seiner Familie, um die eigenen sozialen und wirtschaftlichen Zukunftschancen hat, wird sich natürlich ganz darauf fokussieren, diese „Gefährdungen“ zu meistern. Für freie Phantasie, Selbstverwirklichung und mutige Unternehmungen kann niemand, der sich existenziell gefährdet sieht, jene Energien und Phantasien aufbringen, die man dafür benötigen würde.

In unserer aktuellen gesellschaftlichen Situation ist existenzieller Stress der Normalfall. Eine Katastrophe, wenn man bedenkt, wie viele phantastische Entfaltungsmöglichkeiten auf den Lebenswegen der Menschen dadurch „zwangsläufig“ ungenutzt liegen gelassen werden.

Auch wenn sich einmal alle durch die SLA voll abgesichert fühlen sollten, wird natürlich nicht jeder Mensch seine kreativen Potenziale voll ausschöpfen können. Doch selbst, wenn nur jeder 5. oder 7. es wagt, mit der „Rückendeckung“ der Sozialen Lebens-Absicherung die ersten Schritte zur Verwirklichung seiner Träume zu gehen, um seine persönlichen Visionen zu realisieren, wird das die Innovations-Kräfte unseres Landes mit einem Schlag um Jahrzehnte vorantreiben. Eine bessere Sicherung des langfristigen wirtschaftlichen und Lebens-Wohlstands in Österreich ist heute kaum vorstellbar.

Hier geht’s weiter:

Unsere Themen