Zeitenwende

ROBOTERISIERUNG+DIGITALISIERUNG
Wir stehen vor der größten Umwälzung seit der industriellen Revolution vor 200 Jahren.

Die digitale Revolution hat längst begonnen.  

Die gesamte Arbeitswelt wird jetzt auch in Österreich digitalisiert und vollautomatisiert.

In den nächsten 20-25 Jahren werden weltweit 40 bis 60 Prozent der Menschen ihren Arbeitsplatz verlieren, weil eine neue Generation von Computern und Arbeitsrobotern ihre Arbeit viel schneller und kostengünstiger erledigen kann. Eine Arbeitsstunde  kostet derzeit Unternehmen im Durchschnitt zwischen 35 und 45 €. Eine Roboterstunde kostet (betriebswirtschaftlich betrachtet) nur 3 bis 5 €.

Bedenkt man, dass „Roboter“ keinen Urlaubsanspruch haben, nie streiken, keine Mutterschutz-Zeiten und Krankenstände in Anspruch nehmen, keinen Arbeiterschutz-Bestimmungen unterliegen, keine Nachtarbeits- und Überstunden-Zuschläge beanspruchen und keine Pensionskassen-Zahlungen bewirken, kann man das große Interesse von Unternehmen an dieser Revolution der Produktionsbedingungen verstehen.

Die Folgen sind absehbar: Massenhafte Kündigungen und Umrüstung auf Roboter. Wenn irgendwann die Arbeitslosenrate „explodiert“,  lässt sich unser derzeitiges Sozialsystem nicht mehr aufrecht erhalten.

Wir werden eine Neubewertung des Arbeitsbegriffes und eine gerechtere Verteilung der Lohnarbeit und des Steueraufkommens  (z.B. eine ausgleichende Wertschöpfungsabgabe!) und ein völlig neu organisiertes Gesellschafts- und Sozialsystem brauchen.

Wir können darin aber auch durchaus positive Aspekte erkennen: etwa die Wandlung der Arbeitslast in Arbeitslust … etwa die Chance, mithilfe der Digitalisierung und Roboterisierung deutlich umwelt-freundlicher produzieren zu können, … etwa den Gewinn an flexibler Gestaltungsfreiheit für das eigene und das soziale (Er-) Leben. …

Die grundlegende Umstellung eines komplex verzahnten Systems kann nicht reibungslos funktionieren,  wenn man keine Vorstellung davon hat, wie das „neue System“ aussehen und finanziert werden soll. (PolitikerInnen und Parteiprogramme schweigen leider dazu.)

Deshalb haben wir DemoS schon vor 7 Jahren begonnen, neue Lösungen für diese brennenden Fragen zu erarbeiten und dabei bemerkenswerte Antworten gefunden, die wir hier vorstellen:

Hier geht’s weiter (Bitte Links anklicken):

In Würde leben

Menschen-gerecht

Grundrecht auf Privatsphäre

Arbeit neu denken

JA zur Wertschöpfungs-Abgabe

Unsere SLA