Postwachstumsgesellschaft

Wir bewegen uns auf eine Gesellschaft zu, in der das Mantra des ständigen Wachstums nicht mehr gültig sein wird.

Diese Gesellschaft wird, um funktionieren zu können, nach anderen Mechanismen ablaufen, als dies heute der Fall ist. So werden etwa Aspekte der Nachhaltigkeit in vielen Lebensbereichen eine große Rolle spielen, in denen das heute kaum oder noch nicht der Fall ist.

Wir DemoS diskutieren diese elementaren Frage einer kommenden Postwachstumsgesellschaft seit jeher als Schlüsselfaktor unserer visionären Konzepte.  ( … und dieses Thema wird uns wohl auch in den nächsten Jahren immer dringlicher beschäftigen!)

Klar ist, dass die Ressourcen in unserer Lebenswelt alle endlich und in manchen Bereichen sogar bereits nahe der Erschöpfung sind. Damit ist das Ende des gegenwärtigen Schnell- und Billigkonsums bereits fix programmiert und es bedarf gänzlich neuer – eben nachhaltiger – Produktions- und Konsum- Verhältnisse.

Weil aber das spätkapitalistische System, in dem wir alle leben, funktionell ständiges Wachstum benötigt, müssen wir diese „Problematik“ als Beginn eines alles umfassenden Systemwandels verstehen und behandeln.

Im Zusammenhang damit beschäftigen wir uns auch mit interessanten Aspekten der Gemeinwohlökonomie und mit weiteren spannenden Ansätzen für neue Gesellschafts- und Wirtschaft´-Modelle.

Du bist herzlich eingeladen, auch darüber hier mit uns mit zu diskutieren!  (Bei Interesse einfach anklicken)

Weitere Themen  (Bitte einfach nachfolgende Links durchklicken):

Schul- und Bildungswesen neu

Religion – für uns Privatsache

Steuerwesen, Arbeitsmarkt und Wirtschaftslenkung

Thema Arbeit – Wirtschaft 4.0

Quo vadis Europa?

Österreichische Innenpolitik

Macht braucht Kontrolle

Korruptionsbekämpfung 1

Korruptionsbekämpfung 2

(Weitere Themen folgen in Kürze)

zurück zu „Unsere Themen